Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Unser Team alt Unser Team Unsere Praxis Kurse Rehasport Progressive Relaxation nach Jacobson Wabaska - Beckenbodentraining Rehasport Fit mit dem Ball Body in Balance Stretching Trainingsbetreuung Bauch Beine Po intensiv Kraftmessung Neue Rückenschule Bewegung mit Musik Autogenes Trainig Hatha-Yoga Yoga Rücken Behandlungen Krankengymnastik Üb. KG nach Vojta (Kinder) KG und Bobath PNF Manuelle Therapie Krank.gymn. am Gerät Klassische Massage Lymphdrainage Krompressionsbandagierung Traktionsbehandlung Elektrotherapie Heißluft Fango Ultraschall Kältetherapie Fitness Wellness  Kontakt Impressum 

Behandlungen

Wir bieten folgende Behandlungen in unserer Praxis an:

Behandlungen

Rehasport mehr InfosProgressive Relaxation nach Jacobson Wabaska-Beckenboden-TrainingKrankengymnastik mehr InfosKrankengymnastik PNFKrankengymnastik am Gerät mehr InfosManuelle Therapie mehr InfosSportphysiotherapieSchmerztherapieKlassische Massagetherapie mehr InfosManuelle Lymphdrainage mehr InfosFußreflexzonenmassageKompressionbandagierung mehr InfosTraktionsbehandlung mehr InfosElektrotherapie mehr InfosLasertherapieHeißluft (Wärmetherapie) mehr InfosFango (Warmpackung) mehr InfosUltraschall (Wärmetherapie) mehr InfosKältetherapie mehr Infos

KrankengymnastikVielfältige aktive und passive Behandlungstechniken für das Skelett- und Muskelsystem und alle dazugehörigen Strukturen des Menschen. Dadurch sollen vorhandene Bewegungseinschränkungen aufgehoben und Schmerzen reduziert werden. Sowohl bei akuten als auch chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparats sowie nach Unfällen oder Operationen kommt die Krankengymnastik zur Anwendung.

Krankengymnastik am Gerät Krankengymnastik an Seilzug- und/oder Sequenztrainingsgeräten unter Berücksichtigung der Trainingslehre. Das gezielte Training dient der Beweglichkeitsverbesserung und dem Muskelaufbau unter geschulter Anleitung des Physiotherapeuten. Durch regelmäßiges Muskelaufbautraining werden die Gelenke und dazugehörigen Strukturen geschützt, gestützt und entlastet, welches Schmerzen dauerhaft reduziert.

Manuelle Therapie Spezielle Behandlungstechniken zur Lösung von Gelenkblockaden, Bewegungseinschränkungen und Schmerzreduzierung z.B nach Unfällen, vor und nach Operationen, bei Arthrose etc.Von Therapeuten durchgeführter Teil der manuellen Medizin auf der Grundlage der Biome-chanik und Reflexlehre zur Behandlung von Dysfunktionen der Bewegungsorgane mit reflek-torischen Auswirkungen. Sie beinhaltet aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neuraler Strukturen, Kräftigung der abgeschwächten Antagonisten und Gelenkmobilisationen durch translatorische Gelenkmobilisationen. Anwendung einer gezielten impulslosen Mobilisation oder von Weichteiltechniken. Die krankengymnastische manuelle Therapie enthält keine passiven Manipulationstechniken von blockierten Gelenkstrukturen an der Wirbelsäule..

Klassische Massagetherapie Bei Muskelverspannungen und -verhärtungen angewendete Griffe zur Lösung von Schmerzen, Entspannung und Spannungsreduzierung der Muskulatur.Manuelle, mechanische Anwendung der Massagegrundgriffe wie Streichungen, Reibungen, Knetungen, Friktionen, Walkungen, Klopfungen (Erschütterungen) und Vibrationen sowie deren Kombination und Variationen.Dazu kommen noch Reflexzonenmassagen, Colunmassagen sowie Bindegewebsmassagen.Massage bewirkt eine Tonusänderung (Änderung der Muskelspannung) und Hyperämie (Mehrdurchblutung) von Haut und Muskulatur und hat reflektorische Fernwirkung.

Manuelle Lymphdrainage Manuelle Massagetechnik nach Dr. Vodder mit systematischer Anordnung und rhythmischerFolge von Drehgriffen, Schöpfgriffen, Pumpgriffen sowie stehenden Kreisen und Spezialgriffen.Man. Lymphdrainage dient zur Entstauung geschwollener Körperteile, z.B. nach Unfall, vor und nach Operation oder auch als Nachsorge bei Tumorenfernung sowie zur Schmerzbekämpfung.

Kompressionbandagierung Spezielle Kompressionsbandagierung im Anschluss an die manuelle Lymphdrainage und der ggf. notwendigen Bewegungstherapie zur Erhaltung und Sicherung der entödematisierenden Effekte der Behandlung.

Traktionsbehandlung Behandlung mit dosierter Zugkraft auf die Gelenke der Extremitäten und der Wirbelsäule. Die Wirkung der Traktion bestimmt der Physiotherapeut durch Kraftansatz, Zugrichtung und durch entsprechende Gelenkstellung. Dadurch sollen die Gelenkstrukturen entlastet und Schmerzen reduziert werden.

Elektrotherapie Elektrotherapie/-behandlung mit individuell eingestellten Stromstärken und Frequenzen zur Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung und Stoffwechselverbesserungunter Verwendunggalvanischer Ströme.niederfrequenter Reizströme (z.B. diadynamischer Ströme).mittelfrequenter Wechselströme.

Heißluft (Wärmeanwendung) Unmittelbare Erwärmung durch Einfließen von Wärmeenergie als Strahlung (z.B. Infrarot).Dient der Durchblutungs- und Stoffwechselverbesserung, Schmerzlinderung und Entspannung.

Fango (Heilmoorpackung) Behandlung durch Wärmeleitung mit (Einmalmoorpackungen) einschließlich der erforderlichen Nachruhe. Bewirkt eine deutliche Mehrdurchblutung und Stoffwechselverbesserung von Haut und Muskulatur sowie Schmerzlinderung und Entspannung. Die Wirkung einer Massage wird verbessert.

Ultraschall (Wärmetherapie) Behandlung mit einem Ultraschallgerät zur Schmerzreduzierung, Durchblutungs- und Stoffwechselverbesserung durch gezielte regionale Erwärmung tiefer gelegener Gewebeschichten (insbes. Muskulatur, Knochen, Gelenksstrukturen) mit hochfrequenten mechanischen Schwingungen (Longitudinalwellen) mit einer Frequenz von 800 - 3000 kHz.

Kältetherapie Behandlung mit lokaler Applikation intensiver Kälte in Form von Eiskompressen (in Eiswürfel getauchte bzw. mit Eiswürfeln gefüllte oder mit Salzwasser gefrorene Frottiertücher) oder tiefge-kühlten Eis-/Gelbeuteln.Eis hat analgetische (schmerzlindernde) Wirkung. Außerdem wird die Durchblutung in der Tiefe gesteigert und der Stoffwechsel verbessert.

Rehasport (Kassenleistung)wird von Ihrem Arzt verordnet und ist eine Leistung der Krankenkasse,der Patient muß keine Zuzahlung entrichten.findet in der Gruppe statt,je nach ärztlicher Verordnung 1-2 mal in der Woche und dauert ca. 45 Minuten.für Patienten mit chronischen Beschwerden/Erkrankungen (z.B. Rückenschmerzen),zur Vorbeugung von Beschwerden des Bewegungsapparates,bei Menschen mit bzw. bei drohender körperlicher Behinderung.beinhaltet Übungen zur Muskeldehnung und -kräftigung,Stabilisations- und Gleichgewichtstraining,Beweglichkeitsübungensowie Ausdauer- und Aufbautraining.



Copyright 2014 - Physiotherapie Nüßle Alle Rechte vorbehalten

Physiotherapie NüßleInh. Katja Undeutsch-KufferKrankengymnastik und Massage

Physiotherapie Nüßle Inh. Katja Undeutsch-KufferKrankengymnastikund MassageAdresse: Bahnhofstr. 1, D-93413 ChamTermine und Kurszeiten unserer Praxis erfragen Sie bitte an der Anmeldung oder telefonisch unter Tel.: 09971 - 76 99 99E-Mail: info@praxis-nuessle.de

Rehasport wird von Ihrem Arzt verordnet und fällt nicht in sein Budget. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten vollständig. Informieren Sie sich gleich bei uns an der Anmeldung oder telefonisch unter 09971 - 76 99 99

Physiotherapie Nüßle Tel.: 0 99 71 / 76 99 99 - Fax: 0 99 71 / 76 99 90Bahnhofstr. 1 - 93413 Cham info@praxis-nuessle.de


http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=praxis+hans+otto+n%C3%BC%C3%9Fle&aq=&sll=49.218214,12.661486&sspn=0.040533,0.077162&ie=UTF8&hq=praxis+hans+otto+n%C3%BC%C3%9Fle&hnear=&ll=49.222755,12.659469&spn=0.019564,0.038581&t=h&z=15&iwloc=A http://www.map24.com/?q=m24cpnlFR7MvZT1q_iBphJ2Z9orCu9MPysofNw6PwQlcxfTUVgB1nPFn0Whvt2wQv7REvU91bwnRQiiVSdZCZapZsOkXjgraAugJZmqAamfc6Y_AY72/2C4ylSg9QooTt